Neueste Infos

FertigungsPlanung

Kapitalbindung oder Rüstkostenminimierung?
Die schlanke Produktion ...

Simulationstechnologien

Wenn es komplex und unüberschaubar wird  ...


Sie sind hier: Produkt-Portfolio > ABS - ArbeitsBewirtschaftung proStruktur


ABS - ArbeitsBewirtschaftung-proStruktur

Das System ABS - ArbeitsBewirtschaftung-proStruktur als ein Verfahren zur Einleitung, Unterstützung und Messung kontinuierlicher Verbesserungsprozesse versteht sich nicht nur als zeitgemäße Alternative zu Leistungserfassungssystemen wie REFA / MTM, sondern auch als die innovative Basis zukunftsorientierter, flexibler Entlohnungssysteme.

 

Wie in der Materialwirtschaft direkte und indirekte Materialien gemessen werden, so misst das System ABS - ArbeitsBewirtschaftung-proStruktur auf der Arbeits- und Zeitebene direkte und indirekte Zeiten. Im Unterschied zu heutigen Leistungsbewertungsmethoden wie Akkord ermittelt sich die Gesamtleistung hier aus der Analyse direkter, produktiver Tätigkeit und indirekter Zeit.

 

Aktives Handeln im Dialog

Durchschnittszeiten pro Tätigkeit werden ins Verhältnis zur PLAN- und SOLL-Zeit gesetzt und die Differenz als Saldo in Stunden oder Prozent für Tätigkeiten, Bereiche und Gruppen ausgewertet. Mengen und Zeiten halten die Mitarbeiter in Tageserfassungsbögen fest, sodass in allen Ebenen und von Ebene zu Ebene Produktivitätsgewinne und -verluste täglich visualisiert werden und so konstruktives Handeln und Dialog im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses angeleitet wird.

 

Das Informationssystem - Ihr Vorteil

Das System ABS - ArbeitsBewirtschaftung-proStruktur integriert ein Kennzahlensystem für die unterschiedlichen Bedarfe der Mitarbeiter, Meister, Bereichs-/Werkleitung und der Geschäftsführung/Unternehmensleitung. Durch sein Informationssystem für Tätigkeiten, Gruppen und Bereiche sind komplizierte, langwierige Auswertungen mit Tabellenkalkulationsprogrammen nicht mehr notwendig. Auswertungen können tages-, wochen- oder monatsbezogen angezeigt werden. Sie sind über alle Ebenen der angelegten Unternehmensstruktur abrufbar und verdichtbar.

 

Offen und variabel

Das System ABS - ArbeitsBewirtschaftung-proStruktur basiert auf Programmierungen in Microsoft Access. Die Installation der Datenbank erfolgt auf einem zentralen Server, die Erfassungs- und Auswertungsprogramme werden auf den Arbeitsplatzrechnern installiert. Durch offene Programmierung können firmeninterne Anpassungen jederzeit durch den Anwender oder Systemadministrator im Unternehmen durchgeführt werden. Es entstehen keine Wartungs- oder Lizenzgebühren, da das Programm im Rahmen der Gesamteinführung des Systems ABS - ArbeitsBewirtschaftung-proStruktur kostenlos zur Verfügung steht.

 

Einführungsphasen

16_Projektablauf_ABS.jpg
 

Details ...